Advent

Advent

 

Da ist nun schon wieder ein neues Jahr angebrochen – ach so, das habt Ihr nicht gemerkt? Seit gestern sind wir wieder in einem neuen Kirchenjahr, wieder ganz am Anfang. Wieder gibt es wie zu jedem Jahresanfang die Möglichkeit, sich etwas für das neue Jahr vorzunehmen. Eigentlich gibt es diese Möglichkeit jeden Tag neu, sich was Gutes vorzunehmen.

 

Da hat nun der Advent begonnen und ich hoffe, es ist nicht Euer einzig gutes Vorhaben für diese Adventszeit 2017, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, solange er noch so heißt und man durch die Betonabsperrungen überhaupt den Eingang findet. Vielleicht kann man ja in einer Tür Eingang finden, wo ein Mensch dahinter wohnt, den man lange nicht besucht hat oder der vielleicht krank ist. Freude an Mitmenschen verschenken in der Vorweihnachtszeit, sich auf das Wesentliche unseres menschlichen Daseins besinnen und Beziehungen aufleben lassen – letzten Endes auch zu dem kleinen Kind, das wir zu Weihnachten feiern.

 

Die Adventszeit hat doch etwas Besonderes und das können wir in unsere und andere Herzen schaufeln. Eine wunderbare Adventszeit wünsche ich Euch allen!

 

Montag, 4. Dezember 2017
Martin Korpowski

Neuen Kommentar schreiben