Meine erste Hörbuchproduktion 5 - Business ohne Grenzen - Der Autor

Weitere Beiträge zum Thema passend:

Meine erste Hörbuchproduktion 5 - Business ohne Grenzen - Der Autor

Der Autor des Buches, welches ich vertont habe, heißt J. Gunnar Olson. Alter Schwede! Also inzwischen ist er alt und Schwede war er schon immer. Da im Buch beschrieben wird, wie seine Kindheit und Jugend verlaufen ist, will ich hier nicht näher darauf eingehen dürfen können.

Obwohl er in seiner Jugend so weit weg war von Gott, ist er dann doch so dicht herangekommen, dass der Autor ein Vorbild auch für mich wurde. So etwas wie er wollte ich auch mit Gott erleben. Die ganzen wunderbaren Geschichten lesen oder hören sich ganz vorzüglich an, aber der Autor beschreibt auch immer wieder genau, was für diese Durchbrüche an persönlichem Einsatz, Glauben und Opferbereitschaft oder besser gesagt Gehorsam gegenüber Gott erforderlich war.

Wie es sein Wunsch als jugendlicher Postbote war, ist er Geschäftsmann geworden. Er ist zuletzt Unternehmer in der Kunststoffbranche gewesen. Sein Weg mit Gott ist so erstaunlich wie eigentlich einfach gehorsam. Er beschreibt auf wunderbare Weise, wie Gott auch heute noch in der Arbeitswelt, in der Geschäftswelt tätig ist und ein Interesse daran hat, auch in diesem Bereich beeindruckende Wunder geschehen zu lassen.

J. Gunnar Olson hat die Internationale Christliche Handelskammer ICCC auf abenteuerliche Weise gründen dürfen. Er lässt uns in seinem Buch an der Entwicklung der ICCC teilhaben und erklärt biblische, politische und geschäftliche Zusammenhänge.

Er wurde in Schweden zum Unternehmer des Jahres gewählt, obwohl er kaum in seiner Firma war, denn er ist mehrere Jahrzehnte weltweit gereist und hat an verschiedensten Veranstaltungen teilgenommen, manches Jahr hatte er über 200 Termine. Er ist ein ganz besonders gesegneter Mann Gottes.

Sein Buch „Business unlimited – Memories of the coming Kingdom“ -wie es im englischen Original heißt - wird inzwischen bereits in die 15. Sprache übersetzt.

Das alles faszinierte mich so sehr, dass ich meine, auch viele andere sollten an dieser Geschichte teilhaben, auch in Form eines Hörbuches.  

Montag, 13. November 2017
Martin Korpowski

Neuen Kommentar schreiben