Seminar: „Wem vertraue ich?“

Seminar: „Wem vertraue ich?“

Bildurheber: 

Viktor und Doris Martens

Heute wurde ich eingeladen in einen erlauchten Kreis Unternehmer. Das hat mich wirklich sehr gefreut. Gleichzeitig bin ich ins Schwitzen gekommen, denn es gab eine Bedingung, um an dem Seminar teilnehmen zu dürfen: Jeder musste wahlweise ein Buch gelesen oder die CD gehört haben.

Es geht um das Buch von Doris und Viktor Martens mit dem Titel „Wem vertraue ich? - Gelebte Erfahrungen mit Gottes Wirtschafts- und Finanzprinzipien“ Das Buch handelt von biblischen Finanzprinzipien, aber eigentlich sind die Grundlagen Beziehungen zu Gott und untereinander sowie Vertrauen.

Heute nun durfte ich die beiden kennenlernen. Da wir alle das Buch nun bereits gezwungenermaßen kannten, sind wir in der Gruppe von 15 Leuten gut ins Gespräch über das Thema gekommen und konnten direkt unsere Fragen stellen. Ein wunderbarer Tag.

Ein wesentlicher Punkt war, das die beiden die Erfahrung gemacht und die Überzeugung gewonnen hatten, dass im Geschäftsleben und überhaupt Gott viele andere Möglichkeiten hat, seine Kinder zu versorgen und deshalb keine Bankkredite mehr aufzunehmen seien. Das hat verständlicherweise zu Diskussionen geführt, aber es ist auch aus den Schilderungen und Erfahrungen von Doris und Viktor klar geworden, dass es funktioniert und dass man sich auf Gott verlassen kann. Er ist treu und hat den Überblick und als unser Vater kümmert er sich um seine Kinder. Wir müssen ihm nur vertrauen. Tja, einfach gesagt, aber nicht immer ganz leicht. Eine große Herausforderung. Ich habe einige Entscheidungen für mich getroffen, was ich besser machen kann und bin gespannt auf die Auswirkungen.  

Einen großen Dank den beiden für Ihren Einsatz, Ihr Vertrauen in Gott und Ihre Offenheit uns gegenüber. Es war nicht immer leicht, aber es folgten doch immer wieder die göttlichen Wunder.

Samstag, 2. Dezember 2017
Martin Korpowski

Neuen Kommentar schreiben